Bodenseewasser marsch! für die Gemeinde Dielheim

16.08.2018 - Ab heute fließt aus den Wasserhähnen der Bürger der Ortsteile von Dielheim Trinkwasser aus dem Bodensee. Zu einem späteren Zeitpunkt wird auch Dielheim selbst mit Bodenseewasser versorgt werden, dann allerdings für alle Bürger gemischt mit Wasser aus dem Dielheimer Tiefbrunnen.

 

In einer kleinen Feierstunde öffneten heute in einem symbolischen Akt der Dielheimer Bürgermeister Thomas Glasbrenner und Christoph Jeromin, technischer Geschäftsführer der Bodensee-Wasserversorgung gemeinsam den Hahn für das Trinkwasser aus dem Bodensee. Ab jetzt fließt anstelle des örtlich gewonnenen Wassers, Trinkwasser aus dem Bodensee für die Bewohner der Ortsteile Balzfeld, Horrenberg, Oberhof und Unterhof. Diese dürfen sich über eine positive Veränderung ihres Trinkwassers freuen.

Der Dielheimer Tiefbrunnen mit seinem härteren und kalkhaltigeren Wasser versorgt zunächst noch Dielheim selbst, bis eine Verbindungsleitung zum neuen Hochbehälter in Horrenberg hergestellt ist. Bis dahin wird in den genannten Ortsteilen reines Bodenseewasser mit einer erheblich geringeren Wasserhärte verteilt. Diese reduziert sich voraussichtlich auf circa 1,61 mmol/l (circa 9 °dH). Zu einem späteren Zeitpunkt erfolgt nach dem Anschluss des Tiefbrunnens Dielheim eine Versorgungsumstellung mit einem einheitlichen Mischwasser für alle Ortsteile. Die Wasserhärte ist dann im Bereich "mittel" (8,4 °dH - 14 °dH) angesiedelt.

Die Gemeinde Dielheim wurde bei der Verbandsversammlung der Bodensee-Wasserversorgung am 08.11.2016 in Leonberg in den Kreis der Verbandsmitglieder aufgenommen. Sie ist mit einer Beteiligungsquote von 10 Sekundenliter angeschlossen, diese Menge ist die Bodensee-Wasserversorgung verpflichtet, nach Dielheim zu liefern.

Bürgermeister Glasbrenner freut sich über die Inbetriebnahme: “Die Gemeinde kann jetzt mit dem Anschluss an die Bodensee-Wasserversorgung ihre Ortsversorgung auf zwei Standbeine stellen, dies erhöht die Sicherheit in der Trinkwasserversorgung. Zudem profitieren unsere Bürger jetzt von weicherem Wasser.“ Dazu ergänzt Jeromin: „Wir sind stolz, die Gemeinde Dielheim jetzt als Verbandsmitglied mit bestem Trinkwasser aus dem Bodensee beliefern zu dürfen. Gerade in so heißen, trockenen Sommern wie dieses Jahr ist ein zuverlässiger Wasserlieferant unabdingbar, und dafür steht die Bodensee-Wasserversorgung seit 60 Jahren.

“Mit dem Bau der Anschlussleitung Dielheim wurde im Januar 2018 begonnen. Die Leitung hat eine Länge von 5100 Meter und besteht aus geschweißten Stahlrohren mit einer Innenauskleidung aus Zementmörtel. Sie hat einen Innendurchmesser von 150 mm (DN 150). 

Foto: Bürgermeister Thomas Glasbrenner, Dielheim und Christoph Jeromin, technischer Geschäftsführer der Bodensee-Wasserversorgung beim „Wasser marsch!“ für Dielheim.