Home / Bodensee / Wasserbeschaffenheit

Wasserbeschaffenheit

Der Bodensee ist heute wieder so sauber wie in den 1950er Jahren. Möglich wurde dies vor allem durch den Bau zahlreicher Kläranlagen mit Phosphorfällung im Einzugsgebiet. Mit Hilfe dieses milliardenschweren Programms zur Reinhaltung des Sees konnte der unnatürlich hohe Eintrag von Nährstoffen und hier insbesondere von Phosphor über die Zuflüsse begrenzt werden. So wurde das natürliche Ökosystem mit den vielfältigen Nutzungen des Sees, insbesondere für die Gewinnung von Trinkwasser, nachhaltig gesichert, obwohl sich die Bevölkerung im seenahen Bereich in der zweiten Hälfte des letzten Jahrhunderts in einigen Region verdoppelt hat.

Ziel der Gewässerschutzpolitik der Internationalen Gewässerschutzkommission für den Bodensee IGKB ist es, den See "in einem langfristig stabilen ökologischen Zustand“ zu erhalten.

In den „Grünen Berichten" der IGKB können Sie alles über den limnologischen Zustand des Bodensees nachlesen: "Grüne Berichte"